5. Januar 2014

Details zu meiner JUNIZ-bag, wie versprochen!

Kurz nach Weihnachten habe ich Euch ja mein Geschenk gezeigt: ich mache beim Brigitte Kreativ-Wettbewerb mit und hab Euch um ein Herz gebeten ;-). Wer seines noch nicht an meine Tasche verschenkt hat kann das gerne hier noch machen, wir würden uns sehr darüber freuen und sagen Danke dafür!

Ich habe schon einige Anfragen zum Schnitt un den Stoffen erhalten. Diese möchte ich nicht unbeantwortet lassen, das ausführliche Posting war für jetzt ungefähr geplant aber mir kam der Wettbewerb dazwischen...
Und noch etwas, darum hat es ein bisschen gedauert.

Aber nun von Anfang an:

Am Wochenende vom 3. Oktober waren wir bei meiner Schwägerin und ich hab wie immer meinen Laptop dabei gehabt, ich wollte mal wieder neue Webbänder machen und ich kam dabei auf zwei neue Designs. In ganz vielen Farben habe ich diese eingefärbt und konnte mich wie immer nicht entscheiden.
Bisher waren die Muster, die ich bekommen habe immer sehr kurz, das sind sie immer noch, aber wenigstens haben Sie für die halbe Klappe gereicht ;-).

Da habe ich das Blumenwebband draufgenäht. Es ist 25mm breit, ich wollte mal ein schönes breites Band machen, ich find es gut, wenn man verschiedene Breiten miteinander kombinieren kann.

Auf der seitlichen Tasche befindet sich das Tropfenband.
In pink wird es die Bänder erst mal noch nicht geben, ich habe mich für andere Farben entschieden. Das türkis ist auf jeden Fall dabei und noch weitere 4 schöne Farben. Stay tuned ;-). Ihr werdet es hier erfahren, oder natürlich auf meiner Im-sew-happy facebook-seite; am besten Ihr werdet fan, dann verpasst Ihr nichts mehr!


Irgendwie habe ich mich so ausgetobt, dass ich gleich ein paar passende Stoffmuster dazu gemacht - um genauer zu sein - sieben! Ja, ich kann mich immer so schwer entscheiden, schlimm ist das!
Einige davon habe ich in dieser Tasche verarbeitet. Auf dem Bild unten habe ich dummerweise zwei mal den gleichen Stoff benutzt, da ich schon vergessen hatte, dass noch mehr Designs rumliegen und ich wild losgeschnitten habe, schöner wäre es gewesen, wenn ich verschiedene genommen hätte; aber die Tasche ist auch so schön bunt geworden. Meine bisherige Handtasche war leider kaputt und zu klein.
Letztes Jahr habe ich bei lila-lotta diese tolle Tasche aus Hamburger Liebe Stoffen gesehen, so eine wollte ich auch unbedingt!
Der Schnitt ist die Juniz-Bag von Ki-ba-doo und den bekommt Ihr hier.

Verschlossen habe ich Sie mit Steckschlössern, in meinem Fall habe ich die Klappe 5cm kürzen müssen, das kommt aber auf die Größe der Steckschlösser an, das müsstet Ihr vorher ausrechnen. Ich hab erst das untere Teil angebracht so dass das Leder genug Platz hat, die Schnalle verschlossen und dann gemessen, um wie viel die Klappe gekürzt werden müsste.
Im täglichen Gebrauch finde ich diesen Verschluss sehr umständlich und würde wahrscheinlich beim nächsten Mal eher auf Klett zurückgreifen, das geht schneller auf und zu und man muss die Klappe nicht so genau schliessen ;-)


Vorletztes Jahr habe ich bei Caro von einzignahtig einen tollen Schlüsselanhänger mit einer selbstgemachten Quaste aus Leder bewundert. Solche wollte ich auch unbedingt. Ich aber ein bisschen zu viel Kleber genommen, nimmt lieber erst mal weniger, damit nichts am Rand aus dem Karabiner herausläuft. Ich hab mit Dekokram nicht gegeizt. Hab mir noch passende Buttons dazu gemacht - wenn schon, denn schon!
Mein Mann war ganz entsetzt, als er die Tasche gesehen hat. Er fragte mich ernsthaft, ob ich mit DEM Ding rumlaufen wolle.... ;-).
Ja, will ich :-)!

Da ich immer einen Stift brauche aber nie einen finde, habe ich ein kleines "Fach" in die vordere Tasche eingenäht. Ich hab das Schnittteil dafür einfach an den seitlichen Kanten ein bisschen nach innen versetzt angenäht und nicht Kante auf Kante,  um ca. 1cm an Mehrweite zu gewinnen. Die Steppnähte habe ich dann mit ein bisschen Abstand von der Mitte genäht. Wie gut dass sich auch schlanke Stifte in meinem Besitz befinden, sie ist nämlich arg knapp. Falls Euch die Idee gefällt würde ich Euch empfehlen, die vordere Tasche an der oberen Kante von Anfang an ein bisschen breiter zuzuschneiden, so 15-20mm ungefähr.


Innen am Rückteil habe ich noch einen D-Ring angebracht, für Sachen, die man schnell finden oder nicht verlieren will wie zB einen Schlüssel oder so. Bisher hängt da noch nix...


Hier seht Ihr nochmal mein neues Blumenwebband, einen Button und die Lederquasten.
Der Button ist auf der seitlichen Tasche befestigt, die habe ich zugefügt. Wie ich die gemacht habe erfahrt Ihr weiter unten.


In die Klappe habe ich noch eine kleine Tasche mit Zipper eingearbeitet. Die kann man gut für kleine Dinge wie Bonbons, Kaugummi oder die Fahrkarte hernehmen. Dinge, die man schnell griffbereit haben muss und nicht lange dafür suchen will. Und an einem Platz, der immer der gleiche ist. Da muss man dann nicht lange überlegen, wo sich das Teil befindet. Ich ärgere mich immer sehr, wenn ich schnell alles hinein schmeisse und dann panisch werde, weil ich denke, ich hab meinen Schlüssel oder Geldbeutel vergessen...


Auch die Rückseite der Tasche ist bei mir etwas anders als im Original.
Ich habe die Klappenkante mit Schrägband eingefasst und in 4cm Abstand zur Kante angenäht.
Die aufgesetzte Tasche wollte ich mit Reißverschluss haben, da kann man Dinge sicherer verstauen.
Hierfür habe ich das Schnittteil um 2cm gekürzt und einen 5er Endlos-Zip genommen. Die obere Kante habe ich mit Schrägband eingefasst und dann einfach aufgenäht.
Nein, es war gar kein richtiges Schrägband. Ich hab meinen Stoff genommen, aber da er mir zu schade war. das Band schräg zu schneiden - die Kante ist ja eh gerade) - habe ich gerade Streifen geschnitten und mit einem Schrägbandformer zurecht gebügelt.



Auf den Bildern fehlt noch der Träger, mir sind die Karabiner ausgegangen, aber mittlerweile sind sie angekommen und ich kann meine Tasche ausführen ;-).

Im Bereich der Rundung habe ich 1cm lange Ledersstücke (das bisher schönste Leder habe ich bei manu-factur.eu gefunden) auf den Seitenstreifen genäht und unten am Boden insgesamt 4 Bodennägel angebracht. Beim Markieren ist mir ein saublöder Fehler passiert: Ich hab die Bodennagelposition von innen angezeichnet und aus Versehen 2 Löcher gebohrt, aber nicht auf dem Leder, wo sie hin sollten sondern auf dem Stoff... ARGHHH.
Also habe ich anschliessend nochmal 2 Stücke angeflickt, das sieht zum Haareraufen aus, ich hoffe dass Euch das nicht passiert.
Wie schon erwähnt habe ich Seitentaschen angebracht, die sind insgesamt glaub ich 10cm hoch (mit 1cm Nahtzugabe unter dem Leder befestigt) und 2 cm breiter als der Seitenstreifen. Oben an der Kante einfach wieder mit meinem geraden Schrägband *kicher* eingefasst. 
Um die Mehrweite unterzubringen einfach rechts und links neben den Nähten eine kleine Falte legen. Die muss aber neben der Nahtzugabe sein. Da hat wunderbar ein Päckchen Taschentücher Platz. Ich würde sie aber 3m breiter schneiden, 2cm sind ein bisschen zu knapp.

Bei 2 Stoffen ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen... grrr..
Der Blumenstoff auf der Klappe hat verschiedene Farben in Reihen angeordnet gehabt, das habe ich beim Rapport nicht gesehen, lässt sich schwer beschreiben. Ich hab ihn auf jeden Fall ein bisschen modifiziert. Wenn man es nicht weiss dann merkt man es wahrscheinlich nicht.
Und beim Stoff von den Seitentaschen und Laschen für die Ösen gab es einen Druckfehler, da hatte ich den Rapport nicht richtig angelegt. Dieser Fehler ist nun beseitigt.
das Ändern hat eine Weile gedauert, darum kommt das Posting erst jetzt, denn ich biete die Stoffe in meinem spoonflower-shop für Euch an, da sollten sie schon fehlerfrei sein... Ihr könnt sie hier kaufen und dürft sie auch gerne gewerblich nutzen. Am besten Ihr sortiert nach "neu" damit Ihr sie auch angezeigt bekommt.

Da kommen wir auch schon zu Nähfehler Nr. 2. Ich war so knausrig und habe den Druckfehler in die Nahtzugabe der Schlaufen für die Ösen mit reingeschnitten, um zu sparen, nur habe ich scheinbar so schlecht genäht, dass man diese nun sieht ;-(, BÄH, ich hoffe ich vergesse das ganz schnell wieder...

Das war's nun, es ist ein sehr langer Post geworden. Ich hoffe, Ihr habt durchgehalten bis hier und ich hab niemanden gelangweilt. Vielleicht konnte ich Euch ja auch zu einer neuen Tasche inspirieren?




1 Kommentar:

  1. Die Tasche ist der Oberhammer! <3
    Und ich werde mir ganz sicher auch bald eine nähen.
    Ich geh dann mal Stoffe stöbern ...

    AntwortenLöschen