29. Juni 2014

Sonntagssüßer gestürzter Apfelkuchen

Schnell -  unkompliziert - lecker!
So würde ich diesen Apfelkuchen bezeichnen. Kein vieles Gedöns.
Das Rezept ist wieder aus einer Lisa Sweet Dreams. Ihr bekommt es hier bei der Einzelheftbestellung.

26. Juni 2014

Lauwarmer Karottensalat als Grillbeilage- einfach lecker!

Wenn das Wetter passt wird hier so oft wie möglich der Grill angeheizt.
So auch am Wochenende.


Es hab Anna's leckere schwedische Kartoffeln


und einen Karottensalat. Den gab es oft zu Hause.
Ich finde ihn einfach sehr lecker.


Er geht so:

Karotten schälen und bissfest kochen, aber nicht so weich dass sie zermatschen. In ca. 3-5mm dicke Scheiben schneiden.
Zwiebel würfeln, glatte Petersilie kleinschneiden. Mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und noch warm servieren.

Auf dem Bild seht Ihr keine Zwiebeln, die hab ich separat gemacht, da es immer jemanden gibt der sie entweder nicht mag oder nicht verträgt. Ich hab sie mir einfach danach reingemacht. Mir schmeckt er dann einfach besser ;-)

24. Juni 2014

Mal wieder Seife gemacht

Nachdem ich für den Umzug ja so einiges aussortieren musste, bin ich vor einer Weile im Keller gewesen und hatte mein Seifenzeug in den Fingern. Da hat es mich "gejuckt". Ich wollte mal wieder ein bisschen Seife machen.
Die Bilder dazu hatte ich Euch noch nicht gezeigt. Die alte Küche war nicht so ansehnlich und da man dann schon etwas zügig arbeiten muss und ich meine gute Kamera nicht herumliegen lassen wollte sind natürlich keine großartig tollen Bilder entstanden....

Das Seifemachen an sich finde ich eine tolle Sache. Man weiss, was drin ist, man rührt ein paar Zutaten zusammen und je nachdem, welches Rezept und welche Düfte man benutzt riecht die ganze Wohnung so richtig herrlich.
Ich hatte nicht mehr viel zur Auswahl. Habe mich für Limette entschieden, das riecht so schön sommerlich. Die Seife hab ich entsprechend weiss/hellgrün gemacht. Die zweite Seife wurde pink/lila und duftet nach Schokolade, das passt zwar nicht wirklich zusammen, aber es war der einzige Duft, der noch vorrätig war.

Als ich neulich die vielen hübschen Blümchen in unserem "Garten" entdeckt und das Makro ausgepackt hatte, kam mir die Idee, ich könnte ja die Blümchen zusammen mit den Seifen hübsch arrangieren und ein paar nette Bilder machen.
Jo, das hab ich dann gleich mal gemacht.





 Leider könnt Ihr im www die Seife nicht riechen. Sie duftet wirklich herrlich.

Im Umzugschaos kann ich gerade das Buch nicht finden, aus dem das Rezept war, aber ich meine mich zu erinnern, dass ich es darin gefunden habe.

Noch muss sie etwas ruhen, aber ich freue mich sehr, sie bald benutzen zu können.
Habt Ihr auch schon mal Seife selbstgemacht? Wenn nein, ich kann es nur empfehlen!
Wenn ja, was sind eure Lieblingsrezepte/Bücher/Düfte?


22. Juni 2014

Sonntagssüßes Schokoshortbread




Auf der Suche nach einem passenden Kuchenrezept für unseren Wochenendbesuch bin ich in einem meiner Sweat Dream Hefte auf ein Rezept für Schokoshortbread gestossen.
Man benötigt nur wenige Zutaten (die ich alle im Haus hatte) und es geht recht schnell.
Dumm nur, dass ich in der noch nicht richtig einsortierten Speisekammer den Boden meiner Springform nicht gefunden habe: ich musste improvisieren und hab den Teig einfach so auf dem Backblech verteilt.


Und ich musste mein Makro einsetzen. Hach, hab ich schon mal gesagt, dass ich sehr froh bin über die Anschaffung dieses Objektives ;-).
Das Rezept ist aus diesem Lisa Sweet Dreams Heft von 2012.

Einen schönen Sonntag Euch!

19. Juni 2014

Potatoe Wedges selbstgemacht

Anna ist grillsüchtig, sagt sie von sich ;-).
Ich grille auch sehr gerne...., deshalb habe ich mich gleich nach ihrer Frage nach unseren liebsten Grillbeilagen ans Schnippeln gemacht.


Denn auch ich esse gerne Kartoffeln zum Grillen. Selbstgemachte Wedges.
Mein Mann musste wieder schmunzeln, als ich vor dem Essen erst mal Bilder knipsen musste....

Die Wedges macht man so:
Ofen auf ca. 200-250° Heissluft und Grill vorheizen.
Kartoffeln waschen (nicht schälen) und in schmale Spalten schneiden. Ein Backbleck mit Öl bestreichen, die Kartoffelspalten darauf verteilen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Cayenne-Pfeffer, Paprikapulver etc würzen.
Immer wieder wenden, damit sie nicht am Blech kleben bleiben.
Nach ca. 45min sind die Kartoffelecken fertig. Je dünner desto knuspriger. Ihr solltet ab und an mal nachsehen, dass Euch die Kartoffeln nicht anbrennen.
Gutes Gelingen!

17. Juni 2014

DIY: Webband-Armband | DIY: woven ribbon bracelets

Kürzlich habe ich mal wieder ein paar Webbänder an MiriD. geschickt.
Und dann kam promt eine Anfrage, ob ich nicht Lust hätte, eine Anleitung von Ihr als Gastbeitrag in meinem Blog zu veröffentlichen.
Ha, und ob ich das mag! Nachdem ich ja in letzter Zeit nicht so wirklich oft zum Bloggen komme kam mir Ihr Angebot natürlich sehr recht ;-).
Sie hat mein neues Buchstaben- und Zahlenwebband in Szene gesetzt und gleich noch eines meiner neuen Muster verarbeitet (dieses aber netterweise "versteckt", da müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden!).

So, nun viel Spaß mit Miri's Anleitung!

Kennt ihr den neuen Paracord-Trend? Das sind die Synthetikkordeln, die mit Makrameetechnik geknüpft werden. So ganz mein Ding sind die Bänder nicht, ich mag nicht so gern Synthetik. Aber unser Sohn findet sie dermaßen toll, dass er im USA-Urlaub für alle seine Kumpels Bänder geknüpft hat. Prima Beschäftigung für einen Fünfjährigen. Die Kumpels fanden's soo cool. Und hat bei der Schulanmeldung dann für einen Lacher gesorgt:

"Kann Ihr Kind schon Schnürsenkel binden?"

"Nee, aber Makramee-Armbänder knoten."
"Häh?!?"

Do you know the new Paracord trend? These synthetic cords, which are knotted with macramé technique. Not really my style, I'm not into synthetics. But our son knotted a bunch of them during our USA trip for all his buddies. Great acrivity for a five year old. His friends really loved the bracelets. And it caused a good laugh during school registration:

"Does your child know how to tie shoelaces?"

"No, but he's pretty good in macramé knots."
"Huh?!?"

Aber eigentlich sollte dieser Post nichts mit Paracord-Armbändern zu tun haben, sondern mit ganz anderen Armbändern. Ich komme nur darauf, weil ich im Bastelladen vor ein paar Tagen diese Schnallen am Ständer der Paracord-Bänder gesehen habe. Je acht Große oder zehn Kleine in einer Farbe für unter 2,- Euro. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich zugegriffen habe. Aber eben nicht für Paracord-Armbänder sondern für ganz andere Armbänder.

But actually this post was not supposed to be about paracord bracelets, but with completely different bracelets. I only came to it because I've seen these latches on the shelf with paracord bands in the craft store a few days ago. Eight large or ten small ones in one color for under Euro 2,-. You can imagine that I had to take a bunch of them. But not for paracord bracelets but for completely different bracelets.




Die Schnallen sind prima für Webband-Armbänder mit ordentlichem Stoff drunter. Die Webbänder pur auf der Haut finde ich immer ein wenig schlabberig und nicht so angenehm. Aber mit Stoff drunter passt das prima.

The latches are great for woven ribbon bracelets with a little fabric underneath. Woven ribbon itself is quite floppy and not very comfortable on the skin. But it works perfectly with fabric.


Das obere Webband ist von I'm sew happy, die Zackenlitze von Union Knopf und das untere Webband ist auch von I'm sew happy. Aber mehr darf ich noch nicht verraten. Außer, dass es bei mir einen echten "Haben-wollen-Reflex" ausgelöst hat. Da müsst ihr euch aber leider noch etwas gedulden.
The top woven ribbon is from I'm sew happy, the rick rack ribbon from Union Knopf and the bottom ribbon is from I'm sew happy, too. But I can't tell you more about it, yet. It just triggered a "must have". But sorry, you'll have to wait a little longer.


Nähen lassen sich die Armbänder ganz schnell und einfach. Ihr braucht dafür
  • Webband, bis zu 1,7 cm breit, 30 cm lang (ich habe dieses hier verwendet)
  • Stoffrest in passender Farbe, 30 cm x 4 cm
  • Vlieseinlage S 320, 15 cm x 2 cm
  • Klickschnalle, 2 cm breit (z.B. von Efco, gibt es u.a. hier)
  • Stylefix, Rest
The bracelets are quite easy to sew. You'll need
  • woven ribbon, up to 0.7" wide, 12" long (I used this one)
  • piece of fabric in matching color, 12" x 1.6"
  • Vilene (Vlieseline S 320), 6" x 0.8"
  • latch, 0.8" wide (the Efco ones are available here for example)
  • leftover piece of Stylefix (glue strip)

Die Vlieseinlage mittig auf die linke Stoffseite des Baumwollstoffs bügeln:

Iron the Vilene in the center of the reverse side of the fabric:

Die beiden überstehenden Ränder zur Mitte falzen. Die Vlieseinlage verschwindet fast vollständig zwischen den Stofflagen:

Fold the projecting pieces of fabric towards the center and iron it. The Vilene will disappear almost completely between the fabric layers:

Stylefix auf den Stoffspalt kleben, dann das Webband darauf befestigen:

Put the Stylefix onto the chink and the woven ribbon onto the glue strip:


Das Webband an den Rändern festnähen. Ich habe dazu einen dreifachen Stich gewählt. Die Nähmaschine macht jeden Stich doppelt und die Naht fällt viel mehr auf:

Sew the woven ribbon onto the fabric. I did that with a triple stitch. The sewing machine makes every stitch twice and the seams are much more visible:
Die Enden durch je einen Teil der Klickschnalle ziehen und zweimal nach links umknicken. Dann festnähen. Ich habe hierfür den Reißverschlussfuß genommen, damit kann man näher an der Schnalle nähen. Beim Festnähen des zweiten Bandendes noch mal schauen ob die Länge auch passt. Nicht, dass es die Blutzufuhr unterbricht:

Pull the ends through each part of the latch and fold twice to the left side of the fabric. Then sew. I took the zipper foot for this, with it it's possible to sew closer to the buckle. When suturing the second ribbon end check the length once more. You don't want to cut off your blood supply:

Und, wann gibt es bei euch einige Armbänder mit Klickschnalle?

So, when are you doing yourself some bracelets with latch?

Ich hoffe Ihr habt Spaß daran und näht Euch auch einige bunte Armbänder?
Da man ja nur kleine Reste dafür benötigt bietet sich meine Überraschungs-Reste-Tüte ja auch gut dafür an ;-). 

16. Juni 2014

I'm sew happy goes Fussball!

Schon als Kind war ich ständig auf dem Fussballplatz unterwegs. Im Schlepptau meiner Mutter.
Aber ich glaub es hat mir gefallen. Leider gab es bei uns am Ort keine Mädchenmannschaft, sonst hätte ich wohl selber gespielt. Mit 18 hab ich mal ein Training im Nachbardorf absolviert. Das ist fast 20 Jahre her.
Selber gucken tu ich auch ab und zu,  in letzter Zeit weniger.
Aber bald ist ja wieder WM. Vermutlich wird es da aber nichts mit viel Fernsehen, Ihr wisst schon, die Zeitverschiebung. Und ich brauche meinen Schlaf sonst bin ich unausstehlich....

Aber ich schweife ab.
Es gibt sicher einige Frauen, die Fussball hassen und sich wünschen, die WM wäre schon wieder vorbei ;-).
Derweil fängt sie gerade erst an....
Wenn Eure Männer vor der Glotze hängen oder sich mit Kumpels zum Public Viewing verabredet haben, dann könnt Ihr ja nun in aller Ruhe und ungestört Eurer Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Shopping ;-).
Ich habe da für Euch ein besonderes Zückerchen.


Ab sofort und bis 13.7. biete ich Euch in meinem I'm sew happy! Online-Shop 14% Rabatt ab 0.00Eur Einkaufswert und so oft Ihr mögt. Einfach den Gutscheincode I'm sew 2014 WM! im Warenkorb eingeben.


Auch bei Dawanda gibt es satte 14% Rabatt in meinem Shop.
Ab 5eur Einkaufswert mit dem Code WM2014Rabatt .
Na dann wünsche ich Euch nun entweder viel Spaß beim Fussi-Gucken oder Shoppen. Oder bei beidem ;-).

15. Juni 2014

Unser Sonntagssüß: Marzipan-Kirsch-Streuselkuchen



Zum Abschied aus alten Abteilungen bringe ich meist einen Kuchen mit.
Als ich mich Ende März von den ehemaligen Kolleginnen verabschiedet hatte war mir inmitten vom Hausbau nicht nach selberbacken. Ich hab ganz faul beim Bäcker einen Blechkuchen vorbestellt. Den hatte ich schon mal mitgebracht und alle waren so begeistert davon.
Es handelt sich um einen Streuselkuchen mit Kirschen, Jogurt und Marzipan. Ich hatte mich neulich einmal auf die Suche nach einem Rezept bei Chefkoch gemacht und eines gefunden, was danach klang.
Jockels Kirsch Marzipan Streuselkuchen.
Gleich mal im neuen Ofen ausprobiert und ein großes Stück für "magere" Zeiten eingefroren.

Ich muss zugeben, die Sahne habe ich extra gemacht, damit ich ein nettes Blogfoto machen kann ;-), aber sie musste auch weg....
Da ich keinen eckigen Backring hatte habe ich den Teig auf dem Blech verteilt. Wenn der Kuchen kleiner gewesen wäre, dann hätte ich gefühlt mehr Streusel bekommen, das hätte mir noch besser gefallen. Der Marzipangeschmack ist sehr dezent, auch davon könnte mehr drin sein.

Der Kuchen kommt nicht so ganz an den Bäckerkuchen ran, er schmeckt nicht ganz so nach Jogurt (ist ja auch keiner drin), aber er ist dennoch sehr lecker!
Falls jemand ein ähnliches Rezept kennt, darf es gerne im Kommentar verlinken, dann probiere ich es mal aus....

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

8. Juni 2014

Unser Garten to be oder Liebe auf den zweiten Blick!


Das ist unser Garten to be. Noch ziemlich unspektakulär. Humus und Unkraut. Auf den ersten Blick.
Wenn man aber genauer hinsieht entdeckt man ganz nette Dinge.
Zeit, mal wieder das Makro auszupacken.
Ich habe für Euch ein paar Blümchen eingefangen.






weiss/gelbe

blaue


pinke


und nochmal pinke

Schon gelangweilt von den Blumen?
Ja? Na dann einfach mal weitergucken ;-)

Ich habe nämlich ein Käferpärchen erwischt, wie sie es miteinander "getan" haben ;-).
Pff, meine Linse hat die kein bisschen gestört. Ich hätte sie filmen sollen....





Würde sich doch gut als

Postkarte machen, oder ;-) *LOL*



Und was macht Ihr heut noch so ;-)?

Habt auf jeden Fall noch einen schönen Sonntag!

6. Juni 2014

Coming soon...



Oh, hoffentlich nächste Woche gibt es was Neues von mir ;-).
Ich bin schon ganz hibbelig.... Stay tuned!

1. Juni 2014

Ahoi - noch ein neues Webband von mir!



Immer wieder einmal wurde ein maritimes Bandmotiv von meinen Kunden angefragt.
Nun habe ich es endlich in die Tat um gesetzt und ab sofort ist es in meinem Online-Shop erhältlich.
Zum Verzieren von Strandtasche und Co.
Für Maritim-Fans ein Muss!
Happy Sewing!