12. März 2017

Bügelbilder selbermachen aus Kinderzeichnungen

 Wer hier mit liest hat ja schon gemerkt, dass ich mich in letzter Zeit viel mit dem Thema Textilveredelung und Stoff Bedrucken beschäftige.

Auf der creative world Messe im Januar in Frankfurt habe ich die Firma Ghost White Toner entdeckt und diese bietet eine spezielle Folie an, mit der man eigene Bügelbilder bzw größere Motive auf Stoff bringen kann.
Hier und hier hab ich schon darüber geschrieben. In diesen beiden Fällen habe ich metallische Folie benutzt, die ich mit schwarz und mit meinem Brother Laserdrucker (diesem hier) bedruckt habe.
Beschrieben wird der ganze Vorgang hier auf der Seite von Ghost White Toner.

Ich hatte mich neulich auch an der transparenten Folie versucht, um bunte Bügelbilder zu machen.
Leider hat die Übertragung nicht funktioniert. Ich war etwas frustriert weil ich nicht wusste, was ich genau ich falsch gemacht hatte. Man soll Papier und Folie noch unter der warmen Presse voneinander trennen. Das hatte ich damals nicht gemacht und zu spät gelesen. Das war ein Fehler.

Nun habe ja mittlerweile einen neuen Drucker und gleich nochmal probiert. Diesmal ein anderes Motiv.
Mein Großer hat mit meinen Buntstiften (Caran d'Ache Luminace) so einen tollen Fisch gemalt, den ich ihm vormalen sollte und als ich ihn gesehen hab dachte ich sofort, dass der unbedingt auf eine Tasche oder ein Täschchen muss ;-).

Mit meinem neuen Drucker hat der Farbübertrag leider gar nicht geklappt.
Mein Mann und ich haben herausgefunden, dass man am Drucker bzw in den Druckereinstellungen die Druckqualität verändern kann. Ich hab sie auf volle Höhe gestellt.
Ausprobiert habe ich erst die metallische Folie, auf die das Motiv kam, dass ich am Rechner in voll schwarz eingefärbt habe.
Leider hat auch da der neue Canondrucker versagt.

Da ich noch den alten Brother Drucker hier habe habe ich nun den Fisch von meinem großen in bunt auf vollster Auflösung auf die Folie gedruckt und Folie und Papier sofort unter der warmen Presse voneinander getrennt. Die Farbübertragung hat super geklappt. Was mich gefreut hat.


Wenn man nun den Originalfisch als Zeichnung mit dem Bügelbild vergleicht kann man sehen, dass im roten Bereich über dem Mund und die hellbeige Schuppe neben dem roten Gesichtsbereich kaum Farbe auf den Stoff übertragen wurde, das ist ein großer Bereich im Originalbild, in dem der Farbauftrag der Buntstifte nicht so fest war. Hingegen wurde hinten die Flosse, die wirklich schön dicht und mit viel Druck gemalt wurde, super übertragen.
Wir haben also gelernt, dass die Qualität des Bügelbildes besser wird je satter der Farbauftrag im Original ist.
Ich werde auch noch meine Aquarellananas ausprobieren, um zu sehen, mit welchen Druckeinstellungen diese klappt.

Da ich mir ja den neuen Drucker gekauft hab, um mit dem weissen Toner auf Papier zu drucken - und auch Bügelbilder - bin ich nun natürlich etwas frustriert weil dieser scheinbar keine gute Auflösung druckt. Oder ich habe irgendwas übersehen. Werde mich wohl nochmal mit den Jungs von Ghost White Toner zusammen telefonieren und nachfragen, ob sie noch einen Trick haben, wie man gute Qualität drucken kann. Ob es am Toner selber liegt kann ich nicht beurteilen. Leider fehlt mir in der Anleitung die Hintergrundinfirmation, wie und mit welchen Einstellungen man das beste Ergebnis erreicht.

Mein Großer hat sich jedenfalls sehr über sein neues Mäppchen gefreut.
Ich find das auch eine tolle Idee für Geschenke für Oma und Opa, oder Patenonkels und Patentanten....

Und da dies eine Patchwork-Stifte-Tasche ist wandere ich damit auch gleich mal zum Taschen-Sew-Along von greenfietsen und 4freizeiten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen